Der DTFSim unterstützt die Entwicklung von Steuernetzwerken in Automobilen.

Der Entwurf und die Entwicklung der Kommunikationsnetzwerke für heutige Fahrzeuge oder für Industriesteuerungsanlagen stellt, auf Grund der wachsenden Komplexitäten, eine besondere Herausforderung an das Entwicklerteam dar.Verschiedene Transportprotokolle, unterschiedliche Übertragungsgeschwindigkeiten und die passende Netzwerktopologie sind geschickt zu wählen, um die gestellten Anforderungen in Hinblick auf Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit zu erfüllen. Mit Tabellen und Papier kommt man da nicht weit. Wo liegen die tatsächlichen Engstellen, wenn bei Spitzenlasten die Netzwerke an Ihre Grenzen gefahren werden? Wo muss die
Bandbreite erhöht werden, wo kann diese gesenkt werden? Wie lassen sich die Spitzenlasten nachweisen und dokumentieren? Wie kann man die vorhandenen Reserven für mögliche zukünftige Erweiterungen ermitteln?

Methodik

Mit diesen Fragen hat sich das AIT in verschiedenen Forschungsprojekten beschäftigt und dafür neue Designansätze entworfen. In Form der Data Time Flow (DTF) Simulator Engine liegt nun eine Technologie vor, welche bei der Entwicklung von komplexen Netzwerktopologien den Überblick bewahren hilft und mit gezielten Performanz-Analysen die essentiellen Designanforderungen überprüft.