Die Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage wird in hohem Maße durch deren Lebensdauer bestimmt. Damit die gewünschten Vorgaben erreicht werden können, ist daher das Thema Qualitätssicherung unlösbar mit dem Thema Photovoltaik verknüpft. Teilnehmern und Teilnehmerinnen werden im Zuge dieser Weiterbildung gängige Konzepte zur Qualitätssicherung sowie relevante Qualitätskriterien bei den Komponenten präsentiert.

ZIELGRUPPE

Diese Ausbildung richtet sich an Elektrotechniker/innen und Fachplaner/innen im Bereich Photovoltaik mit mehrjähriger Berufserfahrung.

VORAUSSETZUNGEN

Elektrotechnische Basiskenntnisse sowie mehrjährige Erfahrung im PV-Bereich.

KURSINHALT

  • Normgerechte Anlagenprüfung
  • Abnahmeprotokoll und Anlagendokumentation in der Praxis
  • Normen und deren Bedeutung für die zur Qualitätssicherung in der Praxis (IEC 61215, IEC 61646, EN 50380, IEC 61730)
  • Verfahren zur Qualitätssicherung
  • Thermografie
  • Elektroluminiszenz u.a.
  • Qualitätskriterien bei Anlagenkomponenten

ERLERNTE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN

Nach absolvieren der Weiterbildung verfügen Personen über folgende Kenntnisse:

  • Vertieftes Wissen über mögliche Methoden, Verfahren und deren Anwendung zur Qualitätssicherung sowie relevante Richtlinien im Arbeitsalltag eines Photovoltaiktechnikers bzw. –planers
  • Grundlegende Kenntnis und praktisches Wissen über Mess- und Prüfprotokolle von Photovoltaikanlagen
  • Interpretation und Bewertung der durchgeführten Messungen bei der Anlageninbetriebnahme und -inspektion
  • Wissen über notwendige Qualitätskriterien der eingesetzten Komponenten sowie der nötigen Anlagendokumentation bei der Übergabe an den Kunden
  • Praxisbeispiele

Die vermittelte Kernkompetenz ist das Verständnis und der korrekte Einsatz von Werkzeugen und Methoden sowie deren Parametern, die eine hohe Anlagenqualität bei Standardphotovoltaikanlagen garantieren.

KURSDAUER

8 Lerneinheiten / 1 Kurstag
(ganztags jeweils 9:00 bis 17:00 Uhr)

KOSTEN

Kurs: 280 EUR exkl. USt
Die Preisangaben beziehen sich nur auf das Weiterbildungsangebot des AIT am Veranstaltungsort Wien.

TERMINE

AIT Wien28.11.2016Anmeldung unter: weiterbildung(at)ait.ac.at
WIFI Innsbruck13.01.2017Anmeldung unter: lisamarie.mair(at)wktirol.at
WIFI Graz21.04.2017Anmeldung unter: natascha.lalagas(at)stmk.wifi.at
WIFI Linz06.03.2017Anmeldung unter: karin.fuchs(at)wifi-ooe.at

ZERTIFIZIERUNG

Diese Weiterbildung wird im Rahmen des Zertifizierungsprogramms zertifizierter Photovoltaiktechniker/innen bzw. –planer/innen als einschlägige Weiterbildung anerkannt. Zertifizierter Personen erhalten bei Besuch der Weiterbildung eine Ermäßigung von 20%.