Die hohe Komplexität im Cardiac Rhythm Management (CRM) erfordert ein integriertes Therapie- und Datenmanagement. Die H.ELGA (Herzschrittmacher . Elektronische Gesundheitsakte) wird als kombiniertes Ambulanz- und Studiensystem (Arzt-Cockpit für das integrierte CRM), als Kollaborationsplattform zwischen intra- und extramuralem Bereich (Telemedizin, Home-Monitoring) und als zentrale Datendrehscheibe (KIS-Anbindung, Schnittstellen zu Programmier- und Home-Monitoring-Systemen) eingesetzt.

Mit der Einführung der H.ELGA als zentrale Datendrehscheibe im CRM, sowie der engen Kopplung an das KIS, kann der steigenden Komplexität im Therapiemanagement entgegengewirkt, Prozesse effizienter gestaltet, sowie die Qualität in der Versorgung gesichert werden.

Partner:

  • Univ. Prof. Dr. Karlheinz Tscheliessnigg, Klinische Abteilung für Transplantationschirurgie, Medizinische Universität Graz, Graz
  • Univ.-Prof. Dr. Burkert M. Pieske, Klinische Abteilung für Kardiologie, Medizinische Universität Graz, Graz
  • KAGes - Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
  • Land Steiermark

Referenzen:

Kollmann A, Hayn D, García J, Trigo JD, Kastner P, Rotman B, Tscheliessnigg K, Schreier G. Feasibility of a telemedicine framework for collaborative pacemaker follow-up. J Telemed Telecare. 2007;13(7):341-7.