Wissenschaftliche Begleitforschung zum Förderprogramm "Solarthermie - Solare Großanlagen" des Klima- und EnergiefondsKurzbeschreibung

Der Klima- und Energiefonds hat 2010 das Programm "Solarthermie - Solare Großanlagen" mit der Zielsetzung aufgelegt, den Einsatz solarthermischer Anlagen als Standardwärmeversorgung in gewerblichen Anwendungen zu fördern. Das Programm wurde bis 2015 jedes Jahr verlängert.

Damit wird den österreichischen Komponenten- und Systemanbieten die Möglichkeit gegeben, Know-how in einem neuen Bereich aufzubauen, um damit ihre Konkurrenzfähigkeit im globalen Wettbewerb weiter zu steigern.

Der Klima- und Energiefonds unterstützt seit 2010 im Förderprogramm "Solarthermie - Solare Großanlagen"  den Einsatz von Solarwärme in Produktionsbetrieben, Wärmenetzen und zur Beheizung und Kühlung von Gewerbegebäuden.  Damit wird den österreichischen Komponenten- und Systemanbieten die Möglichkeit gegeben, Know-how in einem neuen Bereich aufzubauen, um damit ihre Konkurrenzfähigkeit im globalen Wettbewerb weiter zu steigern. Das Förderprogramm ist in zwei zusammenhängende Bereiche, dem Investitionsförderprogramm sowie die wissenschaftliche Begleitforschung, gegliedert. Das Investitionsförderprogramm wird von der Kommunalkredit Public Consulting GmbH abgewickelt; die Begleitforschung wird von den österreichischen Forschungseinrichtungen AEE INTEC (Leitung) und AIT durchgeführt. 

Aufgaben der Forschungseinrichtungen im Projekt

    • Durchführung von Beratungsgesprächen vor Fördereinreichung
    • Begleitung während der Projektdetaillierung und Umsetzung
    • Ausarbeitung von Monitoringkonzepten zur Input-Output-Bilanzierung
    • Monitoring der Anlagen über einen Zeitraum von mind. einem Jahr
    • Analyse der Messergebnisse und Rückmeldung an die Betreiber+
    • Ableitung von wichtigen Forschungsfragestellungen
    • Verbreitung der Ergebnisse (Fachveranstaltungen, Fachzeitschriften, Websites)

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen zum Programm "Solarthermie - solare Großanlagen" finden Sie auf der Website „Solare Großanlagen – Solarthermie“ des Klima- und Energiefonds  sowie bei der abwickelnden Stelle, der Kommunalkredit Public Consulting GmbH.

    Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung finden Sie hier.