Fortschrittliche Methoden zur Bewertung und Entwicklung von Schallreduktionsmaßnahmen für Luft-Wärmepumpensysteme

Lärmemissionen können den langfristigen Markterfolg von Luft-Wasser-Wärmepumpen negativ beeinflussen. SilentAirHP zielt daher darauf ab, fortschrittliche numerische und experimentelle Methoden zur quantitativen Bewertung schallreduzierender Maßnahmen für Luft-Wasser-Wärmepumpen zu adaptieren bzw. zu entwickeln, um damit mittelfristig Hersteller bei der Neuentwicklung/Nachrüstung ihrer Wärmepumpensysteme zu unterstützen. In Vorgängerprojekten entwickelte Methoden werden angewandt, validiert und erweitert. Neben der Quantifizierung ausgewählter „passiver“ Maßnahmen soll insbesondere Noise Cancelling als „aktive“ Maßnahme adaptiert, getestet und bewertet werden. Das Projektergebnis stellt, neben dem erweiterten Methodenpool, insbesondere ein quantitativ bewerteter Maßnahmenkatalog für Schallreduktionsmaßnahmen dar, welcher neben einer akustischen auch eine energetische Bewertung der Maßnahmen enthält.

Projektstart

April 2015

Projektdauer

36 Monate

Projektpartner

AIT Austrian Institute of Technology GmbH (Einzelprojekt)

Förderschiene

Energieforschungsprogramm, 1. Ausschreibung

AIT Kontakt

Christoph Reichl