PlanGridEV

AIT Energy Department forscht in einem EU-Großprojekt an den Verteilnetzen der Zukunft

Stromnetze in Zeiten von E-Mobility und PhotovoltaikDie geplante großflächige Einführung der Elektromobilität und die verstärkte Integration von dezentralen erneuerbaren Energiequellen werden die europäischen Stromnetze in Zukunft vor gänzlich neue Herausforderungen stellen. Das EU-Großprojekt PlanGridEV hat sich zum Ziel gesetzt, die Verteilnetze für diese neuen Aufgaben fit zu machen. Die Lösungen dafür erarbeitet das AIT Energy Department zusammen mit führenden europäischen Netzbetreibern, Automobilherstellern und Forschungspartnern wie RWE Deutschland, Renault und ETH Zürich.Ziel des Projekts ist die Entwicklung von neuen Tools und Methoden für die Planung und den Betrieb von Verteilnetzen der nächsten Generation. Dabei sollen die Anforderungen der neuen Player in der Netzplanung stärker berücksichtigt und Elektrofahrzeuge als regelbare Lasten eingesetzt werden, um Schwankungen im Netz auszugleichen. Die entwickelten Lösungen werden mit Hilfe von Netzsimulationen, unter anderem im AIT SmartEST Labor, validiert. Die Forschungsarbeiten dienen unter anderem als Basis für die Entwicklung von Investitionsstrategien und Empfehlungen für regulatorische Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle.

Eckdaten

  • 12 Partners aus 9 Ländern
  • Projekt Dauer: Juni 2013 – Februar 2016
  • 7,5 M€ Budget mit 4,8 M€ EC Beitrag von FP7

Projektpartner

AIT Austrian Institute of Technology

RWE (Coordinator)

EDP distribuicao

ESB

ENEL

ETH

SAPIENZA

TU Dortmund

Renault

TECNALIA

TRACTEBEL

 

Projektwebsite

 

Broschüre