Rasantes Bevölkerungswachstum stellt die Städte Lateinamerikas und derKaribik vor erhebliche Herausforderungen. Vor allem bei der Planung undBereitstellung von Infrastruktur benötigen die Entscheidungsträger die passenden Werkzeuge und Mechanismen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können – beispielsweise für die Identifizierung von Zielgebieten derStadtentwicklung kommender Jahre.

Um die Kosten dafür abschätzen zu können, wurde am AIT ein digitiales Werkzeug als Entscheidungshilfe entwickelt. Am Beispiel einer Datensammlung einer mittelgroßen lateinamerikanischen Stadt können am „Urban Expansion Simulator and Infrastructure Calculator“ („UESICC“), verschiedenste (Kosten-)Szenarien für die Wasser- und Energieversorgung simuliert und bildhaft dargestellt werden. UESICC-Auftraggeber ist die Inter-American Development Bank.

Projektabschluss: Ende 2014.