Assessment of User Needs for Adapting Cobra including an Online Database

(CEDR 2014, Mobility & ITS)

Das Projekt ANACONDA unterstützt CEDR Straßenbehörden dabei,die kooperativen Verkehrsdienstleistungen (z.B. Staudetektion und Weiterleitung an nachkommende Fahrzeuge) mit dem größtmöglichen Nutzen zu identifizieren und somit Straßenbetreibern zu ermöglichen, das Straßennetz kosten-effizienterzu managen. Dieses Projekt baut auf Ergebnissen des Vorgänger-Projekts COBRA (CooperativeBenefitsfor Road Authorities) auf. Hier entwickelten AIT Wissenschafter eine erste Version des COBRA-Tools, das Einblicke in die Kosten und den Nutzen von Investitionen von kooperativen Systemen wie z.B. Verkehrsmonitoring gewährleistet. Diese Einblicke werden auf der Grundlage eines Entscheidungsfindungstools bereitgestellt, welches die Kosten, Infrastruktur-Ersparnisse und den monetisierten Nutzen verschiedenerer Kooperativer ITS im unterschiedlichen Kontext vergleicht.

Dieses Projekt wird innerhalb des CEDR Transnational Research Programme2014„Mobility & ITS“ durch CEDRfinanziert.

Link: http://www.cedr.fr/home/index.php?id=270

 

Konsortialpartner:

  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • Transport Research Laboratory
  • TNO