Dieses Projekt analysiert die Auswirkungen einer möglichen Änderung der in Österreich verwendeten Abnahmemethode für die Längsunebenheit von Fahrbahndecken vom Planograph-Verfahren zum Weighted Longitudinal Profile (WLP, gewichtetes Längsprofil). Dieser neue Indikator soll sowohl periodische Unebenheiten über lange Strecken wie auch stark lokalisierte Unebenheitsphänomene besser beurteilen können. Auf Basis eines direkten Vergleichs der beiden Methoden werden die Auswirkungen auf die Erhaltungsplanung untersucht und Empfehlungen in Bezug auf eine mögliche Einführung abgeleitet.   
Dieses Projekt wurde im Rahmen des FFG-Programms Verkehrsinfrastrukturforschung 2014 durch BMVIT und ASFINAG finanziert.

www2.ffg.at