Materialografie - Makro- und Mikroskopische Gefügeuntersuchungen

Die Mikrostruktur ist die fundamentale Größe zur Bestimmung von Materialeigenschaften. Die enge Zusammenarbeit von langjährig erfahrenen Technologen mit wissenschaftlichen Spezialisten für beinahe jede Aufgabenstellung ermöglicht tiefgreifende Analysen der Werkstoffe und bringt diese mit den jeweiligen Prozessbedingungen in Zusammenhang. So können Probleme beim Herstellungsverfahren z.B. in Bezug auf Gieß- und Umformparameter, Wärmebehandlungen oder den Eintrag von Fremdmaterial identifiziert und in weiterer Folge behoben werden.

Unsere Services

  • Präparation und Dokumentation von Schliffen metallischer Werkstoffe und von Werkstoffverbund-Proben
  • Schliffanalyse nach Prüfnorm sowie darüber hinaus gehend auf die jeweilige Aufgabenstellung abgestimmt
  • Mikromechanische Analyse (bis hin zu einzelnen Phasen) mittels Vickers-Mikrohärtemessung
  • Quantitative Bestimmung von Korn- und Zellgrößen
  • Dokumentation und Begutachtung von Proben aus Umform- und Wärmebehandlungsversuchen
  • Konfokale Weißlichtmikroskopie: 3D Oberflächenprofile zur Qualitäts- und Abnutzungsdokumentation

Akkreditierte Prüfverfahren

  • LKR-interne Arbeitsanweisung W51-MD03-LKR: "Gefügecharakterisierung von Aluminium und Magnesiumlegierungen mittels Licht- und Stereomikroskopie"
  • DIN EN ISO 6507-1: "Metallische Werkstoffe – Härteprüfung nach Vickers, Teil 1: Prüfverfahren", akkreditiert für Eindruckgewichte von 50 g und 100 g (HV0,05 und HV0,1)
  • ASTM E 112-13: "Standard Test Methods for Determining Average Grain Size", akkreditiert für Linienschnittverfahren