SPRINT-CELL

Sulfide-based Ink for Printable Earth-Abundant Solar Cell

Lösungs-basierte Prozesse in der Dünnschicht-Photovoltaik sind als alternative Depositionstechnologien gegenüber Vakuum-basierten Prozessen von großem Interesse, da sie auf kostengünstigen und auch in der Wartung günstigen Verfahren beruhen. 

Es handelt sich um eine industriell relevante Technologie, bei der die rasche Herstellung der Photovoltaik-Zellen durch großflächige Filmdeposition ebenso wie durch Rolle-zu-Rolle-Produktion erfolgt. Gleichzeitig enthält das PV-Material in der Erdkruste reichlich vorhandene Elemente, was langfristig als eine unbedingte Voraussetzung für eine Ausrollung von Dünnschicht-Photovoltaik auf der Terawatt-Skala erachtet wird.  

SPRINT-CELL fokussiert auf einer innovativen industriellen Produktionsroute für Dünnschicht-Photovoltaik, die niedrigere Herstellungskosten mit der Verwendung reichlich vorhandener, unkritischer Rohstoffe kombiniert. Die Technologie basiert auf der Verwendung der Formulierung einer Kesterite Cu2ZnSnS4-basierten Tintenlösung. Eine Kombination verschiedener Spitzentechnologien im Bereich der Nanopulversynthese, Tintenformulierung und der Druckelektronik-Technologie wird zur neuartigen Fabrikationsroute kombiniert. Diese Zusammensetzung profitiert von der Verfügbarkeit des sulfid-basierten Nanopulvers. Dieses Nanopulver kann in großen Mengen industriell aus reichlich vorhandenen Rohstoffen synthetisiert werden. Zusätzlich wird auch die Möglichkeit der Lösungs-basierten Prozessierung erforscht, um großflächige Dünnschichten auf flexible Substrate aufzutragen.   

Projektstart

April 2016 

Projektdauer

36 Monate

Projektpartner

AIT Austrian Institute of Technology GmbH (Konsortialleitung)
Frimeco Produktion GmbH (FRIMECO)
PMT Powder Processing GmbH (PMT)
Printed Electronics Ltd. (PEL)

Förderprogramm

Energieforschungsprogramm - Trans-national Call SOLAR-ERA.NET

AIT Kontakt

Dr. Rachmat Adhi Wibowo