print.pv

AIT Energy entwickelt  neuartige Technologie zur Herstellung von Photovoltaikfolien. Wie der Name print.pv schon sagt, geht es in dem Projekt darum, Dünnschicht-Elemente zu drucken. „Das funktioniert wie bei einem Rollenrotationsdruckverfahren, was Material und Energie spart“, so der Geschäftsfeldleiter von Photoyoltaic Systems Christoph Mayr.  Die Expertinnen und Experten im Energy Department forschen an den  transparenten elektrisch leitenden Oxidschichten, die den Abtransport der Energie bis zu den Anschlussklemmen der Folie erlauben.

Eine wichtige Grundlage für das Forschungsprojekt print.pv sind die hochproduktiven kostensparenden Lösungen aus der Druckindustrie. Die österreichische Firma crystalsol hat eine patentierte Photovoltaik-Folie entwickelt, die signifikante Produktionsvorteile bringt.

Das Konsortium von print.pv vereint einige der namhaftesten österreichischer Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Polymerchemie, gedruckter Elektronik, Photonik und der Dünnschichttechnologie wie das AIT Austrian Institute of Technology,  JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft, das Polymer Competence Center Leoben, das NanoTecCenter Weiz, und die Industriepartner crystalsol und Forster.

 

Link zum Klima- und Energiefonds