Photonic components and subsystems

Photonische und optoelektronische Systemintegration spielt eine immer zentralere Rolle beim kosten- und energieeffizienten Einsatz moderner, komplexer IKT-Systeme. Während die Hochintegration auf Elektronikebene weitgehend beherrschbar ist, steckt die Chip-Integration von komplexeren photonischen Systemen noch in den Kinderschuhen – wodurch die Erschließung einer im Gegensatz zur Elektronik um ein Vielfaches gesteigerten Performance erschwert wird. Funktionale und technologische Konvergenz der beiden Schlüsseltechnologien Mikroelektronik und Photonik ermöglicht es hingegen, die Synergien beider Technologie-Ebenen zu nutzen, um möglichst großes Potenzial zu erschließen: Intelligenz, Flexibilität und hohe Systemleistung.

Das Geschäftsfeld „Optical Quantum Technology“ koordiniert in diesem Bereich das FFG Projekt PHELICITI, welches 3D Chip-Integration von Photonik- und Elektronik-Subsystemen durch CMOS-kompatible Prozesse einsetzt. Ziel dieses Projektes ist es, Endnutzersysteme für Fiber-to-the-X mit garantierten Datenraten von 10 Gb/s und mehr mit niedrigen Rollout-Kosten und geringem Energieverbrauch zu realisieren.