Finanzierungsmodelle universitärer Lehre: Internationale Beispiele, Erfahrungen und mögliche Strategien für Österreich

Österreich plant die Einführung der Studienplatzfinanzierung für die Finanzierung von Universitäten. Diese Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung hat Modelle und Erfahrungen aus der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Finnland und England analysiert und Grundlagen für die Ausgestaltung eines österreichischen Modells der Studienplatzfinanzierung aufbereitet. Die Frage der Definition von Normkosten, die Rolle von Kostenrechnung, die Form der Kapazitätsplanung und das Verhältnis zur Forschungsfinanzierung wurden adressiert. 

Key Words: Studienplatzfinanzierung, Finanzierung von Universitäten, Länderfallstudien

Start: 2011

Dauer: 2 Jahre

Auftraggeber/ Fördergeber: Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Kontakt: Karl-Heinz Leitner