Der Entwurf von neuen diagnostischen Point-of-Care Geräten im Rahmen des EU-Projekt CARE-MAN setzt ein umfassendes Qualitätsmanagement von der Entwicklung über die Validierung bis hin zum routinemäßigen Einsatz voraus. Das maßgeblich von der AIT realiserte webbasierte Datenbanksystem und die damit in Verbinung stehende integrierte Netzwerkanbindung der entwickelten Instrumente stellen die Grundlage für eine durchgängige Validierung von der Assay-Entwicklung bis zur klinischen Studie dar.

Durch die maßgeschneiderte IT-Lösung wird sowohl das geforderte Qualitätsmanagement während der Entwicklung unterstützt, als auch eine umfassende Auswertung der Daten im Umfeld medizinischer Forschung ermöglicht. Neben der manuellen und automatisierten Erfassung von Informationen, stehen auch optimierte Algorithmen zur Datenverarbeitung und graphischen Aufbereitung im Vordergrund.

Facts:

  • Projektbeginn: November 2005
  • Projektdauer: 5 Jahre
  • Budget: 17.8 Millionen €
  • Förderung: 11,55 Millionen € von EU
  • Anzahl Partner: 28