Hauptziel des Projektes EMILIA ist die speziell auf den Einsatz von Elektrofahrzeugen zugeschnittene Entwicklung und experimentelle Implementierung neuartiger Güterlogistikkonzepte für urbane Gebiete. Die Logistikkonzepte werden mit der technologischen Optimierung von kleinen Elektrofahrzeugen integriert, wobei dabei deren Reichweiten erhöht und die Kosten reduziert werden sollen. Dies wird durch die Entwicklung effizienter Fahrzeugkomponenten wie energieeffizienter Antriebsstränge für Lastendreiräder und leichter Nutzfahrzeuge sowie dem Leichtbaudesign für einen hybriden Straßentransportzug erreicht. EMILIA schließt mit einer Demonstrationsphase ab, in der gezeigt werden soll, dass der Einsatz von Elektrofahrzeugen in der urbanen Logistik technisch möglich und wirtschaftlich darstellbar ist. In EMILIA tritt ein starkes österreichisches Konsortium an, welches durch integrierte Arbeitspakete und eine enge Kooperation entscheidend zum Erfolg der Projektziele beitragen wird.

www.emilia-project.at