Entwicklung von Hochgeschwindigkeitssystemen für spezifische komplexe Aufgabenstellungen.

Erst durch die genaue Ausbalancierung der Sensor-, Hardware- und Softwaretechnologien erhält man ein Hochgeschwindigkeitssystem, das die technischen Ressourcen optimal ausnützt und zu einem ausgewogenen Preis-Leistung-Verhältnis führt. Durch die interdisziplinare Ausrichtung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Research Service High Speed Image Processing wird das Konzept des HW-SW-Co-Designs konsequent umgesetzt. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Entwicklung von intelligenten Benutzerschnittstellen. Die komplexen Aufgabenstellungen werden für den Anwender nutzbar gemacht, indem hierbei konsequent die „Sprache“ des Benutzers eingesetzt wird.

Das Leistungsangebot umfasst hierbei das gesamte Spektrum von direkten F&E-Aufträgen, über kooperative Forschung, Machbarkeitsstudien, Training & Beratung bis hin zu Service und Support.

Referenzprojekte:

  • Inspektionssysteme für Produkte im Qualität- und Sicherheitsdruck(z.B. Banknoten, Briefmarken, Reisepässe, Gutscheine, Folien, Verpackungsdruck,…)
  • Münzsortierung für Licht ins Dunkel
  • Inspektionssysteme für Schienen