Mit grünen Technologien werden Wässer mit unterschiedlicher Herkunft und Zusammensetzung ohne Zugabe von Chemikalien gereinigt, wobei die Schadstoffe entfernt aber wertvolle Substanzen abgetrennt und zurückgewonnen werden.

AIT-ExpertInnen unterstützen Kunden (kleine Wasserversorger, Labors, Krankenhäuser, Lebensmittel-, chemische und pharmazeutische Industrie) bei der Entwicklung und Anwendung von maßgeschnittenen Lösungen zur selektiven Entfernung von organischen, anorganischen und biologischen Schadstoffen aus Grund-, Prozess- und Abwässern bei gleichzeitiger Nährstoffrückgewinnung.

 

Forschungsangebot und Services

  • Machbarkeits- und Methodenvergleichs-Studien
  • Experimentelle Untersuchungen im Labor- und Pilot-Maßstab
  • Entwicklung von Hybridprozessen (Kombination von Membrantrennung und Oxidation)
  • Desinfektion von Trinkwasser mittels elektrochemischer Oxidation
  • Abbau von endokrinnen Disruptoren in Abwasser (Hormone, Medikamentenreste, Pestizide)
  • Entfernung von anorganischen Verunreinigungen wie Schwermetallen, Ammonium, Arsen, Antimon, radioaktiven Elementen mittels Naturadsorbentien
  • Entfärbung von Abwasser
  • Rückgewinnung von Phospor und Stickstoff aus Abwasser

 

Referenzprojekte

  • EU-Projekt ChitoClean 2012-2014: “ Enhanced Chitin-based Biosorbents for Drinking Water Purification“
  • Abwassereinigungsverfahren mittels Membranfiltration MESH / Schaumreinigung (M.U.T)
  • Abbau von organischen Schadstoffen in Wässern mittels elektrochemischer Durchfluss-reaktoren (Eduard Moritz GmbH)
  • Gelbwasser-Aufbereitung:- Reinigung und Dünger-Herstellung (LINZ AG)
  • Entfernung von Ammonium aus Trinkwasser mittels Zeolithen (Ludwig-Wassertechnik GmbH)
  • Anwendung von Algen zur Abwasserreinigung und Energiegewinnung - kombiniertes Verfahren (M.U.T.)