ENVIROFI – Zukunftsorientierte Internetanwendungen zur Beobachtung unserer Umwelt im Rahmen des Future Internet

Als Teil des EU-Programmes FI-PPP konsolidiert ENVIROFI die Anforderungen des Future Internet aus der Perspektive von Umweltanwendungen. ENVIROFI erstellt hierbei technische Spezifikationen und Prototypen für interoperable geodatenbasierte Schlüsseltechnologien im Bereich Umweltinformationssysteme und Umweltsensornetze. Diese Technologien werden in den drei Anwendungsfeldern Biodiversität, Luftgüte und im maritimen Umfeld demonstriert. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessensgruppen wird daran gearbeitet einen nachhaltigen sozioökonomischen Fortschritt in Europa zu erzielen.

Ziele des Projektes:

  • Darstellung der Anforderungen im Bereich von Umweltanwendungen für das Future Internet;
  • Identifizierung und konzeptuelle Implementierung von Schlüsseltechnologien für Umweltanwendungen in einer Service-Orientierten Architektur, kompatibel zur übergeordneten FI-PPP Architektur und deren generischen Technologien;
  • Vorbereitung der zweiten Phase von FI-PPP mit Fokus auf generische „Enabler“ von FI-Ware und Weiterentwicklung spezifischer „Enabler“ zu einer präoperativen Stufe, um die Nachhaltigkeit des „ENVIROFIed“ Future Internet zu demonstrieren

Beiträge von AIT:

  • Technisches Management und Teilnahme am programmweiten „FI-PPP Architecture Board“
  • Entwicklung der spezifischen „Enabler“ für die Akquisition und Qualitätssicherung von Beobachtungen mittels mobiler Aufnahmegeräte (z.B. Smartphones) und Integration dieser Beobachtungen in Pilotanwendungen in Bezug auf atmosphärische Bedingungen, maritime Wirtschaftsgüter und Biodiversität

Facts:

  • Projektbeginn: April 2011
  • Projektdauer: 2 Jahre
  • Budget: 6,5 Millionen €
  • Förderung: 5 Millionen € durch die EU
  • Administrative Koordination: ATOS S.A.
  • Technische Koordination: AIT Austrian Institute of Technology
  • Partner: 14 Partner aus 9 Ländern

Weiterführende Links