PRISMACLOUD - PRIvacy and Security MAintaining Services in the CLOUD

PRISMACLOUD ist ein EU-finanziertes Forschungsprojekt für die Entwicklung  von Cloud-Sicherheitstechnologien der nächsten Generationen. Das Projekt ermöglicht neue praktische Anwendungen für kryptographische Konzepte und Methoden, um die Sicherheit und die Privatsphäre der Cloud-basierten Dienste für Anbieter und AnwenderInnen zu verbessern. Der Fokus von PRISMACLOUD liegt bei der End-to-End-Sicherheit für Cloud-NutzerInnen. Die Privatsphäre soll mit der neuesten Technologie geschützt werden.

Mit einem aktuellen Volumen von über 100 Milliarden US Dollar und jährlichen Wachstumsraten von über 10% gilt Cloud Computing weltweit als wichtiger Wachstumsmarkt im IKT-Sektor. Große Unternehmen und öffentliche Behörden zögern jedoch, ihre hochsensiblen Daten externen Partnern zur Speicherung und Verarbeitung zu überlassen. Der Grund für diese Zurückhaltung liegt auf der Hand: Derzeit existieren noch keine zufriedenstellenden Ansätze, um diese Daten in der Cloud über ihren Lebenszyklus hinweg entsprechend schützen zu können. PRISMACLOUD stellt sich dieser Herausforderung und erarbeitet ein Portfolio neuartiger Cloud Services, um die nötige Sicherheit sensibler Daten in der Cloud zu garantieren.

Technologien zur nachweisbaren Sicherung der Datenintegrität erlauben es Unternehmen und Organisationen, ihre Berechnungen sicher und effizient an Cloud Provider auszulagern. Mit Hilfe einer verteilten Multi-Cloud Speicherarchitektur können Daten von mehreren Cloud Providern gemeinsam genutzt und damit die Sicherheit und Verfügbarkeit der Daten verbessert werden. Dynamische Updates von Freigaben mit Hilfe neuartiger Technologien vermeiden Herstellerabhängigkeit, sichern die Datenauthentizität und langfristigen Datenschutz und fördern einen dynamischen Markt für Cloud Services. Forderungen in Bezug auf die sichere Verbindung und Konfiguration der virtualisierten Cloud Infrastrukturen und Eigenschaften von Cloud Topologien können mittels kryptografischer Techniken verifiziert werden. Der Schutz der Nutzerdaten wird durch Technologien zur Datenminimierung und Anonymisierung und den Einsatz von Kryptografie gewährleistet. Um die technische Machbarkeit der entwickelten Lösungen nachzuweisen, werden sie in drei Anwendungsfällen aus den Bereichen Smart City, e-Government und e-Health umgesetzt und evaluiert.

Das Arbeitsprogramm von PRISMACLOUD wird durch Aktivitäten zu den Themen sichere Benutzerschnittstellen, sichere Service-Komposition, sichere Implementierung in Hard- und Software, Sicherheitszertifizierung und einer Wirkungsanalyse aus Endnutzerperspektive ergänzt. Im Einklang mit der European Cloud Computing Strategy wird eine Strategie zur Umsetzung der Ergebnisse in Standards und Normen entwickelt.

Facts:

  • Projektbeginn: Februar 2015
  • Projektdauer: 3,5 Jahre
  • Budget: ca. 8.5 Millionen EUR.
  • Förderung: ca. 8 Millionen EUR. von der EU gefördert und ca. 0.5 Millionen EUR. von SERI-Swiss State Secretariat for Education
  • Koordination: AIT
  • Partner: Atos Spain, S.A., Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives, Technische Universität Darmstadt, ETRA Investigación y Desarrollo S.A., Fondazione Centro San Raffaele, Graz University of Technology, IBM Israel Science & Technology Ltd., Interoute S.p.a., Karlstad University, Lombardia Informatica S.p.A., MikroPlan GmbH, University of Newcastle upon Tyne, Université de Lausanne, Universität Passau, XiTrust Secure Technologies GmbH

Weiterführende Links