Direkt zum Inhalt

Baudynamik und Erschütterungsprognosen

Eine Straße an der Verkehrshütchen stehen, die in Form eines Rechtecks aufgestellt sind beid er die vordere Seite offen ist. im Hintergrund fährt ein LKW vorbei. Im Rechteck sind Messaperaturen angebrach.

Erschütterungsprognosen und Schwingungsmessungen gewinnen zunehmend an Bedeutung – einerseits nimmt die Sensibilität der Bevölkerung gegenüber Erschütterungen zu, andererseits spielen baudynamische Vorgaben bei der Errichtung neuer Verkehrswege oder im verbauten Gebiet eine immer größere Rolle.

Durch die Messung und Beurteilung von Schwingungen auf Bauwerke bzw. Bauteile unter verschiedenen Rahmenbedingungen können klare Aussagen über die dynamische Beanspruchbarkeit getroffen werden. Schwingungsanalysen werden unter anderem an Tribünen, Brücken und Infrastrukturbauteilen (Lärmschutzwände, Tunnelinstallation) mit experimentellen als auch kombiniert mit mechanischen Simulationen durchgeführt. AIT ist für Erschütterungsmessungen akkreditiert.

AIT betreibt als ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17025 akkreditierte Prüfstelle für Schock- und Vibrationsprüfungen zwei elektrodynamische Shaker zur Komponentenprüfung verschiedenster Bauteile.

Erschütterungsprognosen

  • Erschütterungsprognosen von Bauverfahren
  • Prognosen von Schwingungsimmissionen durch Verkehrseinwirkung
  • Immissionsprognosen von gewerblichen Erschütterungsquellen bzw. Prognosen dynamischer Interaktions- und Resonanzeffekte von Maschinenanlagen
  • Beurteilung des Erschütterungs- und Sekundärschallschutzes für Gutachten nach §31a Eisenbahngesetz und UVP-Verfahren
    • Simulation von Zugsvorbeifahrten (Patent AT 511769 B1 Verfahren zur Vorhersage von Immissionen, Patent AT 516997 B1 Verfahren zur Verkehrserschütterungs-Simulation).
  • Strukturdynamische Messungen und Erschütterungsmessungen laut Akkreditierungsumfang

Schwingungsanalysen

  • Vibrationsprüfungen mit Schwingungserreger verschiedener Lastgrößen
  • Dynamische Bewertung von Eisenbahnbrücken
  • Analyse von Lärmschutzwänden und Tunnelausbauteilen bei dynamischer Lasteinwirkung
  • Experimentelle Modellanalysen von Bauwerken und Bauteilen
  • Mechanische Umweltsimulation bei klimatisch veränderbaren Umweltbedingungen