Machbarkeitsstudie für ein Schülerlabor zu "intelligenten Verkehrstechnologien und -systemen" (IVITS)

Veränderungen im Mobilitätssystem nachhaltig zu gestalten braucht engagierte Köpfe. Wie können sich junge Menschen aktiv mit neuesten Technologien und Systemen auseinandersetzen? Die Machbarkeitsstudie lotet das Potenzial von Schülerlaboren zur FTI-Nachwuchsförderung im Bereich Intelligenter Verkehrssysteme und -technologien in Österreich aus. Ein thematisch breit angelegtes („smart mobility“) bzw. auf aktive Beteiligung der Jugendlichen im Forschungsprozess abstellendes Schülerlabor würde das bestehende Policy Portfolio erweitern und die Governance der FTI-Humanressourcen stärken.

Key Words: Science Education, Smart Mobility, Humanpotenzial
Start: 04/2012
Dauer: 11 Monate
Auftraggeber/ Fördergeber: FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, bmvit
Kontakt: 
Petra Wagner