Austrian Materials Foresight

Das AIT Innovation Systems Department, die Austrian Society for Metallurgy and Materials (ASMET) und die Montanuniversität Leoben (MUL) führten gemeinsam einen Foresight Prozess zum Thema „Materialien der Zukunft“ durch. Es wurden zahlreiche ExpertInnen und Stakeholder eingebunden, die gemeinsam Zukunftsszenarien für die Werkstoffindustrie und -forschung erarbeiteten. Ein wesentliches Ziel war die Stärkung und Weiterentwicklung von Hochleistungswerkstoffen und die Absicherung des Wissens- und Produktionsstandortes Österreich. Ergebnis des Foresight war eine gemeinsame Vision sowie ein Maßnahmenplan, um in Zukunft eine nachhaltige, gute Positionierung des Segments Werkstoffe und dessen Produkte in Österreich zu erzielen.

Key Words: Foresight, Szenarienentwicklung, Strukturwerkstoffe,
Start: April 2013
Dauer: 18 Monate
Auftraggeber/ Fördergeber: FFG
Kontakt: Marianne Hörlesberger