Besuchen Sie uns auf unseren Leitmessen



Closed Loop Healthcare (Video)


Aktuelle News

--New Cybersecurity Tool 15.04.2014 [mehr]
--Historische Rasterfahndung: Suchmaschine im Aufbau 15.04.2014 [mehr]
--Nationales eHealth Event als Fortbildungsveranstaltung zugelassen 15.04.2014 [mehr]
--eHealth2014 11.04.2014 [mehr]
--Best Paper Award at "SPIE Electronic Imaging Conference“ in San Francisco 01.04.2014 [mehr]
--Cybersecurity Lecture Series 2014 31.03.2014 [mehr]
--Die Werkzeuge der Geheimdienste 31.03.2014 [mehr]
--AIT technologies at Singapore Airshow 06.03.2014 [mehr]
--AIT ICT Security Panel in Washington DC 06.03.2014 [mehr]
--1st Short-term Visual Object Tracking Challenge in Sydney successfully accomplished 12.02.2014 [mehr]

Safety & Security

Das Safety & Security Department  leistet einen wesentlichen Beitrag im IKT-Kontext und widmet sich schwerpunktmäßig der Sicherstellung von operativer Effizienz und Zuverlässigkeit aller kritischen Infrastrukturen. Das Department ist der Entwicklung und Bereitstellung von zukunftsweisenden Technologien im Bereich von Öffentlicher Verwaltung (eHealth, eGovernment, eEnvironment), Telekommunikation, Stromversorgung und Verkehr verpflichtet.

Safety“ bezieht sich hier auf die entsprechenden Technologien und die persönliche Sicherheit von Personen, die direkt oder indirekt von der ordnungsgemäßen Funktion oder Verfügbarkeit eines datenverarbeitenden bzw. autonomen Systems abhängig ist.

Security“ bezieht sich eher auf den Datenschutz und die Vermeidung einer möglichen Verletzung durch unberechtigten Zugriff oder Veränderung von persönlichen Daten. 'Security’ kann sich auch auf klassische, durch Informationstechnologie unterstützte Sicherungstechniken (Überwachung) beziehen. Der Forschungsfokus des Departments basiert auf den vier Haupttrends im IKT-Bereich:

  • die wachsende Komplexität von IKT-Systemen
  • die zunehmenden Vernetzungsmöglichkeiten: Machine-to-Machine (M2M) Kommunikationen, Internet der Dinge, virtuelle Infrastrukturen, etc.
  • Industrietrends hin zu offenen Netzwerkarchitekturen: Standard Protokolle, 3rd Party Schnittstellen, etc.
  • die wachsende Abhängigkeit aller Anwendungen von der zugrundeliegenden IKT-Infrastruktur: smart grid, smart city, eMobility (car2X), eGovernment, eEnvironment, eHealth, etc.

Diese Entwicklungen führen zu einer immer höheren Abhängigkeit von technischen Systemen und dadurch zu einem höheren Risiko bei deren Verwendung. Aus diesem Grund zielen die Aktivitäten im Department darauf ab, mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien – Technologien, Werkzeuge und Methoden - höhere Sicherheit und Verfügbarkeit von kritischen nationalen Infrastrukturen zu erreichen.

Drei Research Areas
In diesem Kontext sind die Forschungsthemen des Safety und Security Departments in drei Research Areas organisiert:

Head of Department

uploads/pics/leopold-neu_weiss_150x200px.jpg
DI Helmut Leopold
Head of Safety & Security Department

T: +43 50550 4100
F: +43 50550 4150
Donau-City-Straße 1
1220 Wien


Marketing and Communications

uploads/pics/AIT-DSS_Muerling-Michael_005_150x200px_white_01.jpg
Mag. (FH) Michael Mürling
AIT Austrian Institute of Technology

T: +43 50550 4126
F: +43 50550 4150
Donau-City-Straße 1
1220 Wien



Aktuelle Events

--eHealth2014 22.05.2014 [mehr]
--AUSTRIAN M2M & MOBILE PAYMENT FORUM 20.05.2014 [mehr]
--safe rail 2014 15.05.2014 [mehr]
--Podiumsdiskussion „IT-Sicherheit 13.05.2014 [mehr]
--Cybersecurity Lecture Series 2014 30.04.2014 [mehr]
--Trust in the Digital World 07.04.2014 [mehr]
--Verwaltungsmesse 2014 27.03.2014 [mehr]
--Cybersecurity Lecture Series 2014 16.01.2014 [mehr]
--Der große Lauschangriff – wird auch Ihre IT abgehört? 17.12.2013 [mehr]
--Cybersecurity Lecture Series 12.12.2013 [mehr]