SEAMOVES

Das Projekt befasst sich mit der Entwicklung eines äußerst innovativen, integrierten Smart Sensors zur Verbesserung der Fähigkeiten von autonomen Systemen (Sicherheitsdienste, persönliche Serviceroboter, intelligente Kraftfahrzeuge, etc.). Es basiert auf einer visuellen Erfassung der Umgebung, in Kombination mit Inertialsensoren und Navigationsfunktionen.

Bei den dem Stand der Technik entsprechenden verfügbaren Lösungen handelt es sich entweder um sperrige oder kostenintensive Lasertelemetriesensoren oder herkömmliche Kameras. Die nachgeschalteten Navigationssysteme werden mit einer Datenflut überlastet und müssen die gewünschten Informationen auf Kosten komplexer Algorithmen und entsprechend hoher Verarbeitungsleistung extrahieren.

Im Gegensatz dazu können biovisuelle Systeme (ähnlich der menschlichen Wahrnehmung) relevante Informationen im Allgemeinen aus der Umgebung auswählen, wodurch sie äußerst effizient werden. Das Projekt zielt darauf ab, einen innovativen neuromorphen Sensor verlässlich einzusetzen. Dieser wird auf einem Panorama-Scanning-System montiert, welches eine vollständige 360°-Ansicht der Umgebung liefert und auch intelligente Navigationsfunktionen auf einer speziellen Hardware integriert. Das ganze System soll einen visuell basierten Navigationssensor für autonome Systeme mit vorteilhaftem Leistungs-Energieverbrauch-Koeffizienten ergeben, welcher für den Einsatz auf mobilen Plattformen geeignet ist. 

Facts:

  • Projektbeginn: 01.01.2010
  • Projektdauer: 36 Monate
  • Budget: 6 Millionen €
  • Koordination: Thales
  • Partner: Thales R&T,Thales Optronique SA, Lasmea, ECA, Aldebaran, AIT, KiwiSecurity, Bluetechnix, AeroSpy

 

 

Kontakt

uploads/pics/belbachir_weiss_150x200px.jpg
DI Dr. Ahmed Nabil Belbachir
AIT Austrian Institute of Technology

T: +43 50550 4215
F: +43 50550 4125
Tech Gate Vienna Donau-City-Straße 1
1220 Wien