Road Safety Inspection und Road Safety Audit

Mit der neuen EU-Richtlinie werden Sicherheitsprüfungen – Road Safety Inspection (RSI) und Road Safety Audit (RSA) – für das hochrangige Straßennetz verpflichtend. Das Department verfügt mit dem RoadSTAR über umfassende Möglichkeiten zur detaillierten und hochqualitativen Erhebung von Straßenzustandsdaten und verwendet weiters innovative Analysemodelle zur Risikobewertung und Unfallprognose, um diese Prüfungen mit dem Schwerpunkt Infrastruktur mit höchster Qualität, rasch und effizient durchzuführen.

RSI und RSA mit wissenschaftlich fundierter Risikobewertung

  • Die präzise Vermessung und Erfassung der Straßenoberfläche mit dem RoadSTAR liefert hochauflösende Daten über Fahrbahneigenschaften, Trassierungsparameter und Fahrbahnschäden.
  • Die Verknüpfung mit Unfalldaten und Simulationen erlauben die Risikobewertung eines definierten Straßenabschnitts, die Analyse von Unfallursachen und die Prognose des Unfallrisikos.
  • Mit Hilfe der patentierten Ähnlichkeitssuche (MARVin) kann das bestehende Straßennetz (RSI) und auch geplante Straßenprojekte (RSA) verkehrssicherheitstechnisch untersucht werden

Kontakt

uploads/pics/Haider_Manfred_01.JPG
DI Manfred Haider
Head of Transportation Infrastructure Technologies

T: +43 50550 6256
F: +43 50550 6599
Giefinggasse 2
1210 Wien