Modellbildung, Simulation und Libraryentwicklung von elektrischen Antriebssträngen und Fahrzeugen

Modellbildung und Simulation sind in der Entwicklung von alternativen Fahrzeugkonzepten für die Elektromobilität unerlässlich, um die komplexen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Komponenten und dem Gesamtsystem „Fahrzeug“ möglichst realitätsnah abbilden zu können.

Das Mobility Department entwickelt multiphysikalische Modelle, die alle dafür relevanten elektrischen, magnetischen, mechanischen und thermischen Aspekte berücksichtigen und in anwendungsspezifische Modelica-Libraries zusammenfassen. Die damit möglichen Simulationen bilden eine wissenschaftlich fundierte Grundlage für die Optimierung und die Entwicklung bestehender neuer Komponenten und Fahrzeugkonzepte. Das Know-how der Forschungsteams reicht von der Modellierung elektrischer Maschinen samt Regelung, Leistungselektronik und elektrischen Energiespeichersystemen über die Simulation des gesamten Fahrzeugs bis hin zum Monitoring während des Betriebs.

Kontakt

uploads/pics/2847_01.jpg
DI Helmut Oberguggenberger
Head of Electric Drive Technologies

T: +43 50550 6662
F: +43 50550 6595
Giefinggasse 2 1210 Wien
1210 Wien