Materialentwicklung

Für die Entwicklung neuer Werkstoffe und deren Verarbeitung ist ein übergreifendes Verständnis mikro-metallurgischer Aspekte und deren Wechselwirkung mit dem makroskopischen Umfeld nötig. Materialentwicklung am AIT erfolgt durch Legierungsentwicklung unter Berücksichtigung der Herstellprozesse von Bauteilen sowie der gewünschten Bauteileigenschaften. Experimentelle Werkstoff- und Bauteilcharakterisierungen unterstützen diesen Prozess.

Durch die enge Zusammenarbeit mit ProzesstechnologInnen und ExpertInnen für Strukturdesign ist es dem AIT möglich, optimale technische Lösungen mit geringem Energieeinsatz für seine Kunden zu entwickeln. Mit seiner hohen Kompetenz, sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der industrienahen Werkstoffentwicklung, ist das Department ein ideales Bindeglied zwischen Universitäten und Industriepartnern und leistet einen wesentlichen Beitrag zur anwendungsorientierten Legierungsentwicklung.

Kontakt

uploads/pics/Andreas_Kraly.jpg
DI Andreas Kraly
Managing Director of Light Metals Technologies Ranshofen

T: +43 50550-6915
F: +43 50550-6901
Lamprechtshausenerstrasse
5282 Ranshofen