Design von Leichtbaustrukturen

Umweltschonende Fahrzeuge, insbesondere Hybrid- und Elektroautos, werden auf den Straßen der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen.  Um eine möglichst hohe Effizienz zu erzielen, muss ihr Gewicht möglichst gering gehalten werden. Am AIT werden neue Methoden für das Design von leichten und sicheren Fahrzeugen aus Aluminium- und Magnesiumlegierungen entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf Space Frames, einer Struktur aus Strangpressprofilen und Gussknoten, die verglichen mit der konventionellen Schalenbauweise geringere Werkzeugkosten verursacht.

Die Begriffe Leichtbau und Crashsicherheit markieren jenen  Rahmen, in dem sich das Department den Anforderungen einer umweltverträglichen und sicheren Mobilität stellt. Wichtige Impulse dazu liefern die Werkstoffwissenschaften, Leichtbautechnologien und die technische Produktentwicklung. Da die Ziele des Leichtbaus einer technischen und gesellschaftlichen Dynamik unterliegen, werden am AIT laufend innovative nachhaltige Lösungskonzepte und Methoden erarbeitet.

  • Konzeptionierung von Multi-Material-Bauweisen
  • Darstellung integraler und differentialer Leichtkonstruktionen
  • Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen
  • Realisierung von werkstofflichem und konstruktivem Leichtbau

Kontakt

uploads/pics/Andreas_Kraly.jpg
DI Andreas Kraly
Managing Director of Light Metals Technologies Ranshofen

T: +43 50550-6915
F: +43 50550-6901
Lamprechtshausenerstrasse
5282 Ranshofen