EU-LAKES


European Lakes Under Environmental Stresses – Supporting Lake Governance to Mitigate the Impact of Climate Change

Seen sind gerade für ein Binnenland wie Österreich wichtige Süßwasser-Reserven, Ökosysteme, Tourismus-Magneten und Wirtschaftsfaktoren. Ist schon im Normalfall die Koordination der unterschiedlichen Nutzungsansprüche keine leichte Aufgabe, so wird der Erhalt dieser Multifunktionalität durch Umweltbelastungen und Klimawandel-Bedingungen zur extremen Herausforderung. Die Entwicklung von Leitlinien, wie Risken für die ökologische Gesundheit von Seen inklusive ihrer erweiterten Randzonen erkannt, bewertet und durch umweltpolitische Maßnahmen entschärft werden, ist Inhalt des Projektes EU-LAKES. Finanziert durch das Central Europe Programme der EU, entwickelt das AIT Austrian Institute of Technology GmbH gemeinsam mit 8 Partnern aus Italien, Ungarn und Polen anhand der Modellregionen Neusiedlersee, Plattensee, Charzykowskie-See und Gardasee ein Decision Support System (DSS), welches optimierte Anpassungs- und Mitigationsmaßnahmen an den Klimawandel bei der Bewirtschaftung von Seegebieten entwickeln, bewerten und umsetzen hilft.

EU-LAKES Webseite

Kontakt

PD DI Dr. Gerhard Soja, MSc


T: +43 50550 3450
F: +43 50550 3442
AIT Austrian Institute of Technology GmbH Konrad-Lorenz-Straße 24
3430 Tulln