Euripides


Molekulares Imaging
Ziel von EURIPIDES ist die Entwicklung diagnostischer Tools zur Früherkennung und Diagnose von Therapieresistenzen, mit deren Hilfe auch das Ansprechen von Epilepsie-PatientInnen auf eine Behandlung mit P-gp-Inhibitoren überprüft werden kann. Neue Radiotracer für die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) werden entwickelt, um die Verteilung und funktionelle Aktivität von P-gp und verwandten Transporterproteinen an der BHS in vivo zu visualisieren. Die Eignung dieser neuen PET-Tracer für klinische Anwendungen wird am Kleintier-PET-System des Departments überprüft.

Verteilung (links nach rechts: coronale, horizontale und sagittale Ansicht) des radioaktiv markierten P-Glykoprotein (P-gp)-Substrats (R)-[11C]verapamil in einer Sprague-Dawley-Ratte 48 Stunden nach Pilocarpin-induziertem Status epilepticus vor (oben) und nach (unten) Verabreichung von Tariquidar (3 mg/kg), einem P-gp-Inhibitor der dritten Generation. Tariquidar erhöht die Aufnahme von (R)-[11C]verapamil im Gehirn um ein Vielfaches.

Kontakt

PD Dr. Claudia Kuntner


T: +43-50550 4801
F: +43-50550 4840
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
2444 Seibersdorf