Vasotrac

Ziel des Projektes war die Entwicklung einer klinisch praktikablen Methode zur Messung der Nierenfunktion und zur gleichzeitigen Früherkennung von krankhaften Veränderungen des Gefäßzustandes mittels der Analyse der Ausscheidungs- und Verteilungskinetik von Sinistrin (Inutest®, Fresenius Kabi, Linz, Austria) nach intravenöser Applikation und laboranalytischer Verfolgung der Konzentrationsverläufe im Plasma.

Dabei wurde insbesondere der Informationsgehalt der unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Verteilungs- und Eliminationsprozesse der einzelnen Komponenten von Sinistrin unterschiedlicher Masse ausgewertet. Erste Untersuchungen der Abbaudynamik von Sinistrin bei Patienten mit Diabetes mellitus vom Typ 1 ließen vermuten, dass das breite Massenspektrum von Sinistrin bei endothelialer Dysfunktion zu unterschiedlichen Verteilungskinetiken der unterschiedlich großen Sinistrinmoleküle führt. Die Grundidee des von uns entwickelten Verfahrens ist das Verfolgen von zeitlichen Konzentrationsverläufen bestimmter Fraktionen unterschiedlicher Masse des Polymers Sinistrin im Plasma. Um aus den Konzentrationskurven aussagekräftige Indizes ableiten zu können, musste diese durch ein biometrisches Verfahren nachgebildet und generalisiert werden.

Die Systemkonstanten dieser medizinisch-mathematischen Kompartmentmodelle, wie etwa Verteilungsvolumina und Eliminationskonstanten, wurden an die spezifischen Messdaten angepasst und mittels klassischer Statistik auf signifikante Zusammenhänge mit anderweitigen Befunden aus der klinischen Routine ausgewertet.

Kontakt

Mag. Dr. Siegfried Wassertheurer


T: +43 50550 4801
F: +43 50550 4840
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
2700 Wr. Neustadt