Telovital

In diesem Forschungs-, Entwicklungs- und Versuchsprojekt werden Algorithmen zur Verarbeitung von Biosignalen aus dem normalen Bewegungsalltag entwickelt und prototypisch angewendet. Die Signale werden in Echtzeit analysiert, charakterisiert, gefiltert und aufbereitet und anschließend telemedizinisch ausgewertet, was bislang nur unter Ruhebedingungen möglich war. Am Beispiel Mehrkanal-EKG sollen darüber hinaus auch solche Artefakte identifiziert und kompensiert werden, die spezifisch für den Einsatz hochflexibler Elektroden unter Bewegungsbedingungen sind.

Die EKGs, die als Grundlage für die Entwicklung der Algorithmen dienten, konnten mit zwei verschiedenen mobilen Gesamtsystemen aufgezeichnet werden. Die EKG-Signale wurden in verschiedenen Setups und verschiedener Länge aufgezeichnet und auf externen Servermedien für alle Projektentwickler bereit gestellt. Um Signale mit möglichst realistischen Artefakten zu erhalten, wurde ein T-Shirt-Prototyp mit integrierten textilen Elektroden entwickelt.

Mit dem Demonstrator konnte gezeigt werden, dass die Signalqualität der in Echtzeit verfügbaren EKG-Signale für den implementierten Analysealgorithmus hoch genug ist. Im ersten Schritt spielt dabei die neu entwickelte und verbesserte Hardware eine wesentliche Rolle. Im zweiten Schritt ist es gelungen, die Algorithmen und die digitale Vorverarbeitung auf der genannten DSP-Plattform so zu implementieren, dass eine Analyse in Echtzeit möglich ist.

Neben den ermittelten EKG-Parametern wird auch ein Gütefaktor berechnet, der die Plausibilität und Aussagekraft der berechneten Ergebnisse bewertet, was bei vielen Medizinprodukten, z.B. in der Intensivmedizin, von großer Bedeutung ist.

Partner: Telozo GmbH, Niederösterreich

Das Projekt „Aufbereitung von Körper-Biosignalen aus hochflexiblen Elektrodensystemen“ wurde von AIT Austrian Institute of Technology GmbH - Biomedical Systems initiiert und wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) im Rahmen eines BRDIGE2 Projektes (Projektnummer 814239) finanziert.

Kontakt

DI Sten Hanke


T: +43 50550 4801
F: +43 50550 4840
Viktor-Kaplan-Strasse 2/1
2700 Wr. Neustadt