AAL Service Plattform

Die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Anwendergruppen stellen hohe Anforderungen an die Adaptierbarkeit und Flexibilität von AAL Anwendungen. Durch den Einsatz einer allgemein gültigen, modularen und erweiterbaren Service-Plattform kann der Entwicklungsprozess deutlich beschleunigt werden. Die AAL Service-Plattform bietet Lösungen für verschiedenste Anwendungen und ist jederzeit durch neue Services erweiterbar.

MODULE

  • „Smart Home“-Sensoren

Die Integration von diversen „Smart Home“-Sensoren und Sensortechnologien leistet einen wichtigen Beitrag zu einem sicheren Leben. Sensoren lösen im Ernstfall einen automatischen Alarm aus oder benachrichtigen Verwandte bzw. BetreuerInnen. Darüber hinaus kann mittels Sensoren ein individuelles Benutzer- und Verhaltensprofil erstellt werden, das die Bewohnerin bzw. den Bewohner in ihrem Wohnalltag unterstützt.

  • AAL Schnittstelle

Diese Schnittstelle ermöglicht eine sichere Anbindung an einen Pflege- bzw. Notrufprovider. Darüber hinaus können gesundheitsrelevante Daten zentral bzw. in einem Krankenhausinformationssystem verfügbar gemacht werden – für eine umfassende gesundheitliche Betreuung auch in den eigenen vier Wänden.

  • Personen-Tracking

Die Service-Plattform bietet gleichzeitig Lösungen für mobile BenutzerInnen und Anwendungen. Sie eignet sich zum Personen-Tracking außerhalb der vier Wände ebenso wie als Kommunikationstool für Pflegepersonen zur Nachrichtenübermittlung in das und aus dem „Smart Home“-System.

  • Reminderfunktion

Dieses Modul bietet die umfassende Funktionalität einer Terminverwaltung mit einer integrierten Erinnerungsfunktion, z.B. für die zeitgerechte Einnahme von Medikamenten. Über ein Nachrichtenportal können entsprechende Informationen ausgetauscht werden.

  • Kommunikationstool

Dieses Modul ermöglicht  eine Sprach- und Videokommunikation mit anderen Plattformen bzw. externen Telefonen. Diese Funktionalität kann selbstverständlich mit anderen Services verknüpft und automatisiert werden.

 

INDIVIDUELLE FUNKTIONALITÄT

Die offene und standardisierte Architektur der Plattform, die auf einer entkapselten Funktionalität beruht, ermöglicht die Realisierung individueller Lösungen.

Über standardisierte Schnittstellen lassen sich jederzeit neue Service-Funktionalitäten in die vorhandene Plattform integrieren – so können verschiedenste Lösungen und Szenarien schnell und einfach realisiert werden.
Unsere ExpertInnen für HomeCare & AAL Solutions arbeiten seit Jahren im Rahmen von EU-Projekten intensiv an der Konzeption und Realisierung einer solchen offenen Plattform. Die internationale Kooperation von End-User-Organisationen, Forschungseinrichtungen, Dienstleistern, Standardisierungsgremien und öffentlichen / staatlichen Institutionen gewährleistet den Erfolg und die Zuverlässigkeit der AAL Service-Plattform.

 

EU-Projekt MPOWER (www.mpower-project.eu)

Im Projekt MPOWER wurde eine offene Plattform entwickelt,  die es ermöglicht, sowohl Personen mit kognitiven Einschränkungen als auch älteren Personen AAL Services  anzubieten.

EU-Projekt universAAL (www.universaal.org)

Ziel diese Projektes ist es - aufbauend auf den Ergebnissen vorangegangener EU-Projekte - eine offene AAL Plattform zu entwickeln, die allen AAL Dienstleistern einen einfachen, standardisierten und ökonomisch praktikablen Weg zur Verbreitung ihrer Angebote bieten soll.

Kontakt

DI Sten Hanke


T: +43 50550 4801
F: +43 50550 4840
Viktor-Kaplan-Strasse 2/1
2700 Wr. Neustadt