Monitoring

Die Qualität von Wärmepumpenanlagen basiert auf zwei Säulen. Zum einen muss das Wärmepumpenaggregat selbst hohen Qualitätsanforderungen entsprechen. Dies wird durch das EHPA Wärmepumpengütesiegels bestätigt. Zum anderen bestimmen die Planung, Dimensionierung und Ausführung der gesamten Anlage die Effizienz und Funktionalität des Gesamtsystems.

Das Energy Department bietet ein standardisiertes und skalierbares Monitoring von Wärmepumpenanlagen allein oder in Kombination mit anderen Technologien wie z.B. Solaranlagen, Biomasse- und Lüftungsanlagen. Dabei werden die aufgenommene elektrische Energie, die abgegebene Heizenergie und weitere wichtige und zur Beurteilung der Anlage aussagekräftige Parameter, wie z.B. Temperatur, Druck, Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit aufgezeichnet, in Echtzeit übertragen und analysiert. Beim Design des AIT-Monitoringkonzepts wurde besonderes Augenmerk auf die Flexibilität und hohe Zuverlässigkeit der eingesetzten Komponenten gelegt.

Die Zielgruppe des AIT Leistungsangebotes umfasst:

  • Produzenten bzw. Vertreiber von Wärmepumpen
  • Errichter, Betreiber bzw. Nutzer von Wärmepumpenanlagen
  • Öffentliche Entscheidungsträger

Kontakt

DI (FH) Andreas Zottl
AIT Austrian Institute of Technology

T: +43 (0) 50 550-6309
F: +43 (0) 50 550-6679
Giefinggasse 2
1210 Vienna


Case Study VEÖ Wärmepumpenmonitoring

Waermepumpen_VEOE_Monitoring_de.pdf