Power Quality Analysen

Die EN 50160 regelt europaweit die von den Energieversorgern zu liefernde Spannungsqualität.

Dazu müssen störende Einflüsse wie Spannungsschwankungen, Spannungseinbrüche, Flicker, Oberschwingungen, Unsymmetrie und Transienten, innerhalb vorgegebener Grenzen bleiben.

Diese Qualitätsparameter dürfen von dezentralen Energieerzeugungsanlagen, die vor allem in das Nieder- und Mittelspannungsnetz einspeisen nicht unzulässig beeinträchtigt werden.

Das Energy Department analysiert den Einfluss dieser dezentralen Einspeiser mit Hilfe von Messungen und Simulationen.

  • Numerische Netzsimulationen zur Untersuchung der Auswirkungen dezentraler Energieerzeugungsanlagen auf die einzelnen Parameter der Versorgungsqualität
  • Messtechnische Erfassung der tatsächlichen Auswirkungen dezentraler Einspeiser auf die Versorgungsqualität mit Hilfe von Netzanalysatoren

Kontakt

DI Helfried Brunner MSc
AIT Austrian Institute of Technology

T: +43 (0) 50 550-6382
F: +43 (0) 50 550-6390
Giefinggasse 2
1210 Vienna